Häufige Fragen zur Prozessoptimierung

Was Du über die Zusammenarbeit wissen solltest

Du überlegst, eure Prozesse mit uns zu optimieren? Das freut uns.

Befürchtest Du, dass es schwierig werden könnte, deine Mannschaft an Bord zu holen? Oder fragst Du dich, wie zeitaufwendig ein solches Projekt wird?

Darum möchten wir Dir an dieser Stelle die Sorge nehmen:  Es ist völlig normal, dass Mitarbeitende nicht immer freudig in die Hände klatschen, wenn sich jemand von außen die Prozesse im Unternehmen anschaut.

Für uns ist es das Wichtigste, dass die Ziele des Projektes, für Deine Mitarbeiter klar sind – und dass alle Mitarbeiter von dem Projekt profitieren werden. Und insbesondere, dass ihnen die Sorge genommen wird, dass sie aufgrund des Projektes ihren Arbeitsplatz verlieren könnten.

Hier findest Du Antworten auf Fragen, die Interessenten gestellt haben, bevor sie sich für eine Zusammenarbeit mit uns entschieden haben.

Die wahrscheinlich wichtigste, wenn auch schwierigste, Frage.
Wir können Dir zwar aufzeigen, welche Ergebnisse durch Prozessmanagement erreicht werden können, allerdings wäre dies eine allgemeinen Unternehmensbetrachtung.

Grundsätzlich sind die Rahmenbedingungen Deines Unternehmens entscheidend. Je nach Kombination von Faktoren, wie Branche, Anzahl derr Mitarbeiter, Anteil administrativer Tätigkeiten in deinem Unternehmen, Dein angestrebtes Ziel im Rahmen der Zusammenarbeit unterscheidet sich der individuelle Nutzen, den Du haben wirst.

Grundsätzlich werden u.a. die folgenden Bereiche positiv beeinflusst:

 

  • mehr Zeit, in der Du und deine Mitarbeiter wirtschaftlich arbeiten
  • Kundenanfragen bzw. -aufträge werden noch einfacher und schneller abgearbeitet bzw. umgesetzt
  • Mehr Zeit, um strategisch an der Entwicklung des Unternehmens zu arbeiten
  • geringere Kosten für die administrativen Prozesse

Der Zeitbedarf hängt von deinem angestrebten Ziel und damit vom Umfang unserer Zusammenarbeit ab.
Die Zusammenarbeit kann somit zwischen einigen Tagen und mehreren Monaten dauern.
Wenn es konkret um die Zeit geht, die DU persönlich aktiv einbringst, hängt dies ebenfalls vom angestrebten Ziel ab. Hier reicht das Spektrum von „Reporting erreichter Meilensteine an Dich“ bis hin zu „Deiner aktiven Teilnahme an Workshops“.
In einem Erstgespräch kann ich Dir eine erste Einschätzung geben. (Termin vereinbaren)

Du und dein Team seid die Experten bezüglich der spezifischen Anforderungen in eurer Branche. Wir sind die Experten, wenn es um Prozesse und Strukturen geht. Das ist unser Credo.

Auch wenn es überraschend klingen mag: bis zu 90% der Arbeitsabläufe funktionieren in den meisten Branchen sehr ähnlich. So werden in jedem Unternehmen zum Beispiel Angebote verfasst, Rechnungen geschrieben und Fragen von Kunden beantwortet.

Am Beispiel der Rechnungen bedeutet dies: dass die konkreten Rechnungsinhalte, Produkte, Leistungen und Zahlungsbedingungen zwischen den Branchen unterschiedlich sind. Die formalen Anforderungen, die an eine rechtsgültige Rechnung gestellt werden, sind allerdings gesetzlich geregelt und somit gleich.

Die Rechnungslegung ist dabei nur eines von vielen Beispielen

Ein identisches Verständnis der Ausgangslage und Ziele ist das A und O einer erfolgreichen Zusammenarbeit.

Um dies zu gewährleisten, führen wir ein Erstgespräch. In diesem Gespräch besprechen wir Deine aktuelle Situation und die Erwartungen an ein gemeinsames Projekt. Während des Gesprächs werden wir Dir viele Fragen stellen, um ein klares Bild von der aktuellen Situation zu bekommen.

Wenn wir der Meinung sind, dass wir das gleiche Verständnis haben, fassen wir unser Gespräch nochmals zusammen, damit Du sichergehen kannst, dass wir ein gemeinsames Bild von Deiner Situation haben.

Inwieweit wir uns in diesen Punkten ähneln, können wir Dir vor einem persönlichen Gespräch noch nicht sagen. Was unsere Werte, Haltungen und Ansichten betrifft, gibt dir Sebastians Über-mich-Seite (Link) bereits einen guten Einblick.

Wenn Du das Gefühl hast, dass es passen könnte, vereinbare ein Erstgespräch mit uns. In diesem nehmen wir uns genügend Zeit, einander kennenzulernen und zu schauen, „ob die Chemie stimmt“.

Es mag Unternehmensberater geben, die Verfahren unabhängig vom Kunden immer nach Schema F. Hier wird dann oft von Standardisierung oder der Implementierung von Standards gesprochen. Und ja Standards und Normen bringen eine gewisse Sicherheit in Strukturen und Arbeitsweisen. Denke nur an die Standards wie z.B. die Anschlüsse an Deinem PC, Laptop und Handy oder auch an die standardisierten Größen von Papier wie z.B. DIN A4. Grundsätzlich sind diese also positiv zu bewerten.

Wichtig ist allerdings zu verstehen, dass Standards und Normen keine Gesetze sind. Noch wichtiger ist, dass Standards dort eingesetzt werden, wo sie Sinn machen und somit kein Allheilmittel darstellen.

Je nachdem welches Ziel Du verfolgst kommen Standards zum Einsatz. Allerdings werden diese immer nach euren Bedürfnissen und Anforderungen eingesetzt. Du als Kunde entscheidest immer, welchen Standard und in welchem Umfang ihr diesen nutzen möchtet.

Die gute Nachricht zuerst: Uns bezahlst Du erst mit der konkreten Beauftragung. Etwaige Kosten für das Erstgespräch übernehmen wir. Und bevor nicht alle Fragen geklärt sind und beide Parteien nicht sicher sind, dass sich eine Zusammenarbeit sinnvoll ist, zahlst Du keinen Cent.

Deine Beauftragung erfolgt erst dann, wenn wir unser Erstgespräch geführt, die Ist-Situation grundlegend verstanden, und wir über Deine angestrebten Ziele gesprochen haben. Somit hast Du alle Antworten, die Du brauchst. Von Fall zu Fall umfasst das Erstgespräch darum einen zweiten Termin.

Sollte sich unsere Zusammenarbeit über mehrere Monate erstrecken, zahlst Du natürlich nur nach Fortschritt. Solltest Du Teilleistungen selbst oder in einer spätere Abrechnungsperiode durchführen wollen, ist dies auch möglich.

 

Mehr Informationen (Link)

Damit eine Veränderung funktioniert, ist es essenziell, dass Deine Mitarbeiter der Zusammenarbeit offen gegenüberstehen, sich während des Projekts einbringen und im Nachgang das Erarbeitete auch im Alltag anwenden.

Das weißt Du sicher bereits.

Unsere Erfahrung hat gezeigt: Damit Mitarbeiter der Zusammenarbeit mit uns offen gegenüberstehen, ist es wichtig, dass sie ihrem Chef – also dir – vertrauen. Hierzu gehört unter anderem, dass er neben dem wirtschaftlichen Erfolg auch das Wohl seiner Mitarbeiter im Auge hat – und dieses durch seine Taten auch gezeigt hat.

Du kennst deine Mitarbeiter und Du weißt, auf welche Personen Du zählen kannst und von welchen Du ggf. Gegenwind zu erwarten hast. Sollte eine solche Situation bei Dir existieren, besteht unter anderem die Möglichkeit, diese Mitarbeiter schon in der Vorbereitungsphase an Bord zu bringen.

Du hast noch eine Frage, die hier nicht beantwortet wurde?

Gar kein Problem. Schick uns einfach eine mal an FAQ@sebastianpickel.de. Wir melden uns innerhalb von zwei Werktagen bei Dir zurück.

Alle Fragen geklärt? Hier ist Dein nächster Schritt

Vereinbare jetzt ein Erstgespräch und lass uns besprechen, wie eine Prozessoptimierung für Dein Unternehmen aussehen kann.

Nachdem nun alle Fragen geklärt sind, schicke uns eine Anfrage bequem über das Anfrageformular. Detailliertere Fragen kannst Du gerne in diese Mail schreiben und wir klären diese im Gespräch.

Du erhältst anschließend eine E-Mail, die den Eingang der Anfrage bestätigt sowie dir die Möglichkeit einen Wunschtermin für das kostenfreie Erstgespräch vorzumerken

Haben Sie weitere Fragen?

Zögern Sie nicht, schreiben Sie mir eine Nachricht.

Sebastian Pickel

Tel.:

E-Mail: